Maca PotenzmittelWenn die Lust zum Frust wird!
Im heranreifenden Alter haben viele Paare beim Liebesakt immer öfter Schwierigkeiten sich zu beglücken und werden dadurch oftmals an den Rand der Verzweiflung gebracht. Andere müssen Stress oder berufliche Strapazen überwinden. Das wirkt sich aber leider auch auf den gesamten Organismus bei ihnen aus, so dass es immer häufiger zu Potenzstörungen kommt. Hinzu kommt auch noch, dass es viele Männern verdrießlich macht, sich diese Schwäche einzugestehen und einen Arzt um Rat zu fragen.

Die wunderbare Wurzelknolle:
Es gibt ein Kraut, das allen Naturgewalten in über 4.000 Metern trotzt und maca genannt wird. Doch was ist maca? Unsere Urahnen erkannten seine mächtige Kraft schon vor über 2.000 Jahren und verzehrten es frisch, weil nichts von seiner wundersamen Heilkraft verloren gehen sollte.

Es wächst in den peruanischen Anden und wird deshalb auch von den Inkas würdevoll „Königin der Anden“ genannt, weil es neben anderen vorzüglichen Eigenschaften auch Fruchtbarkeit und Langlebigkeit spendet. Verzehrt wird von dieser Pflanze die Wurzel, denn diese ist neben lebenswichtigen Vitaminen angereichert mit hochwertigen Proteinen, wertvollen Enzymen, Mineralien, Aminosäuren und Eisen.

Maca vermochte schon vielen unglücklichen Männern, ihre verloren geglaubte Manneskraft wiederzugeben, nachdem der Schrei „maca maca“ immer lauter wurde. Diese Männer konnten ihre Liebste wieder beglücken, denn macca regt das Hormonsystem an und unterstützt die Verzögerung des Alterungsprozesses im menschlichen Körper. Auch bei Blutarmut findet maca Verwendung.

Sogar Diabetiker konnten mit dieser Edelknolle ihren Blutzuckerspiegel deutlich und beständig senken. Wenn Frauen in die Wechseljahre kommen, hilft ihnen macca die Symptome ihrer Wechseljahre zu regulieren. Maca unterstützt die geistige Aktivität, wirkt auch gegen Vergesslichkeit, Schlaflosigkeit und dem Ergrauen der Haare. Es enthält Stoffe, die sich positiv auf die Bildung von Testosteron und Östrogen auswirken und zur Blutdrucksenkung beitragen.

Zeit und Wirkung
Maca wirkt langsam aber sicher und ein viertel Jahr sollte die Anwendung schon dauern. Die Verträglichkeit dieser Pflanze ist aber sehr gut, so dass sie in der Regel auch für diesen Zeitraum ohne Bedenken eingenommen werden kann. Die Pflanze bekommt keine Düngemittel, sondern sie zieht sich alles, was sie braucht, aus dem Boden. Da es sich bei macca um ein Naturheilmittel handelt, treten hier im Gegensatz zu synthetischen Arzneimitteln keine Nebenwirkungen auf. Auch aus diesem Grund nimmt die Nachfrage nach dieser wunderbaren Pflanze ständig zu.

Erhältlich ist macca neben seiner natürlichen Knollenform, in Kapseln oder als Pulver auch als maca mini und maca fem.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)